Als Disney sich das Star Wars Franchise gekrallt hat, war allen klar, dass sie die 4 Milliarden US Dollar wieder reinbekommen wollen. Und das nicht nur mit den darauffolgenden 3 Teilen, nämlich Star Wars 7,8 und 9 sondern wie sich schnell herausstellte mit kleinen Side-Stories. Schon mit „Star Wars: The Force Awakens“ konnte Disney die Fan Herzen höher schlagen lassen und den Kinokassen Rekord von Avatar in den US einstellen, und das mehr als deutlich. Auch Rogue One: A Star Wars Story ist extrem erfolgreich angelaufen sind, nicht ganz so erfolgreich wie die Haptreihe, aber für einen 7 Platz in der All Time Bestenliste hat es dann doch gereicht, was mehr als kräftig ist.

Jetzt hat Disney CEO Bob Iger bei einem Interview verraten (hier kann man den Rest nachlesen), dass Disney mit Lucas Films das Star Wars Franchise für die nexten 15 Jahre plant. Ihr habt richtig gelesen, 15 Jahre im Voraus. 2017 gibt es erstmal „Star Wars: The Last Jedi“, dann 2018 eine weitere Folge einer Star Wars Story mit dem jungen Han Solo und dann wird es einen vorläufigen Abschluss der Originalserie 2019 geben. Aber man scheint ja bis ins Jahr 2032 zu planen, bin gespannt ob es weitere Star Wars Stories geben wird oder man auch das Hauptfranchise weiter ausbaut und weitere Folgen 10,11 und 12 machen wird.

Bis jetzt hat Disney seine Hausaufgaben gemacht und alle Star Wars Fans glücklich gemacht. Nachdem sich George Lucas den Groll der Fans mit den Teilen 1-3 geholt hat, ein guter Turn Around. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den Winter 2017 und wie es mit Luke Skywalker weitergehen wird!

(via comingsoon.net)


Nitos

Film, Serien und Spiele Junkie! Liebe koreanische Instant Noodles (Ramyeon), schnelle Autos (auch wenn ich mir wohl nie eines leisten werd können) und lustige Memes! Abonniere meinen Blog, wenn dir wie mir langweilig ist :D

Schreibe einen Kommentar